Wahnsinn, was diesen Samstag hier geboten war. 

Zuerst wärmten wir mit Merkball auf. Regina war unsere unbestrittene Siegerin. Nach dem mobilisieren boulderten wir mit Indianerfüßen quer durch die Kletterhalle.

Dann spielten wir Dirigent. 

Der Dirigent sagt wo es lang geht. 

Hinterher spielten wir die Entscheidung.

Es war unglaublich, zu welchen schwierigen Zügen dies motivierte.

Das reichte aber noch nicht, selbst beim Seilklettern gings bis zum Stürzen.

Anna dehnt ihre Komfortzone aus. 

So wie Brigitte. Erst klettern…..

Dann loslassen….

… und quer durch die Halle fliegen. 

Das war auch für Nicole und Susi zu verlockend. 

Dann loslassen….

Jipiiiiiii

Stefan packte sämtliche Technik aus, vom Toehook übern Heelhook, eingedreht klettern sowieso. Wahnsinn, so super. 

Wenn du keine Angst vor dem Stürzen hast, dann kannst du bis an dein persönliches Limit klettern, und sogar noch ein bisschen drüber hinaus. 🙂

Elegant unterwegs

Nicole sagt an und Adi macht 🙂

schee ist mit eich

Am Dienstag sind wir entweder in Morsbach oder in der Kufsteiner Kletterhalle. Bei unserem vorerst letztes Samstags-Klettertreffen sind wir am 11.06. in der Kletterhalle in Wörgl